Operculi:

Besonders beliebt für Schmuckzwecke ist der Verschlussdeckel, das Operculum der Schnecke " Turbo petholatus". Ihr Deckel besteht aus einer creme-weißfarbenen Oberseite und einer spiralförmigen Unterseite mit orange-braun gemusterten Wachstumsstrukturen. Die Form und Struktur der Operculi erinnert stark an Augen. Fundorte: im Mittelmeer, Rotes Meer, Pazifik.
Die Schnecken "Turbo petholatus" und die Verschlußdeckel Operculum
Operculum, oder Gottesauge mit Schnecke "Turbo petholatus"


Operculi in verschiedenen Formen und Farbtönungen
Operculum in verschiedenen Größen und Farbtönungen aus dem Mittelmeer

Zurück zur Perlauswahl


Letzte Aktualisierung  23.05.18
Datenschutzerklärung, Impressum und Copyright © 2000-2018  Harald.Braam.
 
Eine Produktinfo über Natur und Zuchtperlen, wie Akoyaperle, Südseeperle, Tahitieperle, Red Sea Pearl, Keshiperle, Biwaperle, Chinaperle, Mabeperlen und Kasumigaperlen. An Orienperlen werden die Blisterperle, die Flussperle und das Operculi, die Melo Perle, Melo Pearls beschrieben
Web-Design by H. Braam
eMail: info@goldschmiede-braam.de
Web Site: http://www.Goldschmiede-Braam.de/